• Do
    02
    Jan
    2020
    10.30-11.30Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    DIE FÜHRUNG ENTFÄLLT.

    Wissenswertes über das älteste Haus von Föhr – Puken und andere Hausgeister in einer Kinderführung ab 5 Jahren mit kleiner Basteleinheit.

    Eintritt: € 5,50 (inkl. Bastelmaterial). Um Voranmeldung wird gebeten. Tel.: 04681-2571.

  • Do
    02
    Jan
    2020
    15.00-16.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Ein fotografischer Spaziergang durch das Seebad Wyk auf Föhr um 1900

    Die Ausstellung zeigt den historischen Badeort durch die Linse ortsansässiger FotografInnen. Vergnügliches Strandleben, Ortsansichten, Hafen und Schiffe sind ebenso Motive wie Ausflüge der illustren Gäste in die malerischen Inseldörfer und zu den Halligen. Erfahren Sie mehr über das Gästeprogramm um 1900: Vom Sandburgenbau, über Blumenkorsos für die Kinder bis zur Seehundjagd.

    Eintritt : € 1,50 Ki./ € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Tel. 04681-2571. Wir bitten um Anmeldung.

     

  • Do
    02
    Jan
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    Porträt einer jungen Frau in Flammen

    Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne (Noémie Marchant) im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse (Adèle Haenel) anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter (Valeria Golino) arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge entlang der Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft...

    Drama, Frankreich 2019, Farbe, 120 Minuten, FSK ab 0, IMDb: 8,4
    Regie: Céline Sciamma 

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Fr
    03
    Jan
    2020
    11.00-12.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Erfahren Sie Wissenwertes über die Kulturgeschichte der Insel Föhr bei einer Führung durch das Friesen-Museum.

    Eintritt: € 1,50 Ki. / € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Wir bitten um Voranmeldung. Tel.: 04681-2571.

  • Mi
    08
    Jan
    2020
    15.00-16.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    DIE FÜHRUNG ENTFÄLLT.

    Ein fotografischer Spaziergang durch das Seebad Wyk auf Föhr um 1900

    Die Ausstellung zeigt den historischen Badeort durch die Linse ortsansässiger FotografInnen. Vergnügliches Strandleben, Ortsansichten, Hafen und Schiffe sind ebenso Motive wie Ausflüge der illustren Gäste in die malerischen Inseldörfer und zu den Halligen. Erfahren Sie mehr über das Gästeprogramm um 1900: Vom Sandburgenbau, über Blumenkorsos für die Kinder bis zur Seehundjagd.

    Eintritt : € 1,50 Ki./ € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Tel. 04681-2571. Wir bitten um Anmeldung.

     

  • Mi
    15
    Jan
    2020
    11.00-12.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Erfahren Sie Wissenwertes über die Kulturgeschichte der Insel Föhr bei einer Führung durch das Friesen-Museum.

    Eintritt: € 1,50 Ki. / € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Wir bitten um Voranmeldung. Tel.: 04681-2571.

  • Do
    16
    Jan
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    LAND DES HONIGS

    Hatidze Muratova lebt im nordmazedonischen Gebirge, dort betreut sie als Imkerin eine wilde Bienenzucht. Daneben versorgt die sonnengegerbte Frau ihre gelähmte Mutter. Ab und an bricht Muratova in die vergleichsweise hektische mazedonische Hauptstadt Skopje auf, um den geernteten Honig auf dem Markt zu verkaufen, die meiste Zeit verbringt sie aber in der ursprünglichen Natur, in der sie aufgewachsen ist. Das harte, doch idyllische Leben ändert sich, als Muratova und ihre Mutter neue Nachbarn bekommen. Die nomadische Großfamilie von Hussein Sam bringt einige Nutztiere und reichlich Lärm mit. Anders als Muratova sehen die Neuen den Honig vor allem als profitables Verkaufsgut. Die traditionelle Imkerweisheit, den Bienen die Hälfte des produzierten Honigs zu überlassen, schert die Neuankömmlinge wenig. DieserDokumentarfilm kann sensibilisieren die Verbindung der Menschen zur Natur als Partnerschaft zu sehen, von der letztlich beide Seiten profitieren.

    Dokumentation, Mazedonien 2019, 85 Minuten, FSK ab 6 Jahre
    Skript & Regie: Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Mi
    22
    Jan
    2020
    11.00-12.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Erfahren Sie Wissenwertes über die Kulturgeschichte der Insel Föhr bei einer Führung durch das Friesen-Museum.

    Eintritt: € 1,50 Ki. / € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Wir bitten um Voranmeldung. Tel.: 04681-2571.

  • Mi
    29
    Jan
    2020
    15.00-16.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Ein fotografischer Spaziergang durch das Seebad Wyk auf Föhr um 1900

    Die Ausstellung zeigt den historischen Badeort durch die Linse ortsansässiger FotografInnen. Vergnügliches Strandleben, Ortsansichten, Hafen und Schiffe sind ebenso Motive wie Ausflüge der illustren Gäste in die malerischen Inseldörfer und zu den Halligen. Erfahren Sie mehr über das Gästeprogramm um 1900: Vom Sandburgenbau, über Blumenkorsos für die Kinder bis zur Seehundjagd.

    Eintritt : € 1,50 Ki./ € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Tel. 04681-2571. Wir bitten um Anmeldung.

     

  • Do
    30
    Jan
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    MORGEN SIND WIR FREI

    Februar 1979: Die „Islamische Revolution“ fegt über den Iran hinweg. Mittendrin befinden sich die Chemikerin Beate (Katrin Röver) und ihr iranisch-stämmiger Ehemann Omid (Reza Brojerdi), die vor kurzem in Omids Heimat zurückgekommen sind. In den letzten Jahren lebten die Beiden gemeinsam mit ihrer achtjährigen Tochter Sarah (Luzie Nadjafi) in der DDR. Nach dem Ende der Monarchie hofft die Kleinfamilie auf einen gelungenen Neustart für sich und das Land. Doch nach der anfänglichen Aufbruchsstimmung verschlimmert sich die Lage immer weiter – vor allem für Beate und Sarah.

    Drama, Deutschland 2019, 97 Minuten, FSK ab 12 Jahre
    Regie & Drehbuch: Hossein Pourseifi

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Do
    13
    Feb
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    BIS DANN, MEIN SOHN

    Dies ist die Geschichte eines alternden Paares, das in einer Hafenstadt der chinesischen Küstenprovinz Fujian lebt, Liyun und Yaojun. Yaojun, der Mann, betreibt eine kleine Bootswerkstatt, Liyun führt den Haushalt in einem kärglichen Holzhaus am Meer. Sie haben einen Sohn, Liu Xing, der gerade in die Pubertät kommt und entsprechend aufmüpfig ist, er hängt vor seinem Smartphone, schwänzt die Schule, treibt sich im Hafen herum. Das ist die Gegenwart der Geschichte, ihre Vorderseite. Auf ihrer Rückseite liegt eine Tragödie, die an einem weit entfernten Ort spielt, einer Industriestadt im Norden Chinas in den achtziger Jahren. In den ersten Bildern des Films sieht man, wie zwei Jungen am Fluss spielen, einer will ins Wasser, der andere nicht. In einer zweiten Rückblende sitzt Haohao nackt und frierend auf einem Hügel über dem Fluss, während hinter ihm, in der grauen Tiefe des Bildes, der Körper seines Freundes aus dem Wasser gezogen wird. Ende einer Kindheit. Die dritte Rückblende führt noch weiter in die Vergangenheit zurück. Ende der siebziger Jahre in die Zeiten der Ein-Kind-Politik des Regimes.

    Drama, China 2019, 185 Minuten, FSK ab 6 Jahre
    Regie: Wang Xiaoshuai; Drehbuch: Ah Mei, Wang Xiaoshuai

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Fr
    21
    Feb
    2020
    11.00-12.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Erfahren Sie Wissenwertes über die Kulturgeschichte der Insel Föhr bei einer Führung durch das Friesen-Museum.

    Eintritt: € 1,50 Ki. / € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Wir bitten um Voranmeldung. Tel.: 04681-2571.

  • Mi
    26
    Feb
    2020
    11.00-12.00 Dr. Carl-Haeberlin-Friesen-Museum, Wyk auf Föhr

    Erfahren Sie Wissenwertes über die Kulturgeschichte der Insel Föhr bei einer Führung durch das Friesen-Museum.

    Eintritt: € 1,50 Ki. / € 3,00 Erw. zzgl. Eintritt. Wir bitten um Voranmeldung. Tel.: 04681-2571.

  • Do
    27
    Feb
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    PETER LINDBERGH – WOMEN STORIES

    Peter Lindbergh, Jahrgang 1944 und im September 2019 gestorben, gilt als einer der erfolgreichsten Modefotografen unserer Zeit. Aus seinen Aufnahmen sind dicke Bildbände und museale Ausstellungen entstanden. Aber ist er eigentlich Modefotograf, wenn das Gesicht alles ist, das Kleid aber völlig nebensächlich? Er wolle Frauen in aller Ehrlichkeit zeigen, erklärt er in seinem Film: „Es sollte in der Verantwortung der Fotografen liegen, Frauen und schließlich alle vom Schrecken der Jugend und der Perfektion zu befreien.“

    Dokumentation, Deutschland 2019, 113 Minuten, FSK ab 12 Jahre
    Regie: Jean-Michel Vecchiet

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Do
    12
    Mrz
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    A GSCHICHT ÜBER D`LIEB

    In seinem Spielfilmdebüt geht Peter Evers das Wagnis ein, die Geschichte einer Geschwisterliebe in der schwäbischen Provinz der 1950er-Jahre im Gewand eines Neo-Heimatfilms zu erzählen. Eine neue Zeit kündigt sich an. Doch noch ist es nicht so weit, dass sich in der winzigen schwäbischen Gemeinde Sankt Peter wirklich etwas ändern würde. Die alten Sitten und Strukturen bestimmen in der beginnenden Wirtschaftswunder-Ära noch ganz das dörfliche Leben. Und genau darunter leiden die Geschwister Maria und Gregor. Sie möchte den väterlichen Hof später alleine führen und selbst entscheiden, ob und wann sie heiratet. Er will die örtliche Kfz-Werkstatt kaufen und eine Tankstelle aufmachen. Schließlich wird bald eine Bundesstraße gebaut. Doch mit diesen modernen Ideen stoßen sie nicht nur bei ihrem Vater, dem Bacherbauern, auf Widerstand.

    Drama, Deutschland 2019, 97 Minuten, FSK ab 12 Jahre
    Regie: Peter Evers

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.

  • Do
    26
    Mrz
    2020
    19:30Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum Rebbelstieg 34,Wyk

    VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMES

    Als die Nachbarn sich mal wieder an seinem Zitronenbaum bedient haben, ist für den Künstler Elia das Fass voll: Kurzerhand verlässt er seine Heimat Nazareth und macht sich in der großen weiten Welt auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Er besucht genau die Länder, in denen Frauen nichts zu befürchten haben, die Kunst frei ist und es öffentliche Parks gibt, sodass niemand auf die Idee kommt, Zitronen zu stehlen. Einen Stummfilm voller Komik, Absurdität und Gedankentiefe über den Zustand der Welt im Allgemeinen, Palästinas im Besondern und Elia als Beobachter und staunendem Zuschauer dieser Konstellationen.

    Komödie, Frankreich 2019, 97 Minuten, ohne Altersangabe
    Regie: Elia Suleiman 

    Der Beginn der Vorstellungen ist um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Die Kinokarten mit freier Platzwahl sind am Abend der jeweiligen Vorstellung direkt an der Kasse des Friesen-Museums für 6,00 € (Museumsvereinsmitglieder 5,00 €) erhältlich. Der Förderverein des Friesen-Museums sorgt für Getränke und Snacks.

    Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig Karten telefonisch unter 04681-2571 zu reservieren, dienstags bis sonntags jeweils zwischen 14 und 17 Uhr.