TERMINKALENDER

Liebe Gäste,

zurzeit können wir leider aufgrund der andauernden Coronapandemie keine öffentlichen Führungen im Haupthaus anbieten. Stattdessen können Sie gern unseren kostenlosen Audioguide nutzen. Kopfhörer und Smartphone bringen Sie mit, W-lan stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Zu bestimmten Zeiten sind Schulklassen-Rallyes und Führungen für geschlossene Gruppen mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl möglich. Sprechen Sie uns gern an!

Es gilt nach wie vor Maskenpflicht in unserem Museum.

Bitte melden Sie sich für unsere Veranstaltungen vorab telefonisch unter 04681-2571 an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungen für Museumsvereinsmitglieder

In diesem Jahr werden verschiedene Veranstaltungen exklusiv für Mitglieder des Museumsvereins Föhr e.V. angeboten. Eine Übersicht finden Sie hier: Museumsverein

Termin Informationen:

  • So
    20
    Sep
    2020

    SONDERAUSSTELLUNG

    10:00 UhrDr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum

    MÖWEN. MÜLL. UND MEERJUNGFRAUEN.

    Cartoons · Comics · Illustrationen

    20. September 2020 bis 18. April 2021

    Weltweit werden die Meere vollgemüllt. Von der Industrie. Durch unseren Konsum. Vor allem die immer weiter zunehmende Produktion von Kunststoffen führt zu einer enormen Bedrohung von Lebensräumen aller Arten. Namhafte internationale Künstler*innen der Disziplinen Cartoon, Comic und Illustration widmen sich mit künstlerisch-kreativen, fröhlich-nachdenklichen und unterhaltsam-kritischen Positionen dem Thema Verschmutzung und Schutz der Meere.

    Die zentrale Ausstellung findet im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum in Wyk auf Föhr statt und wird ergänzt durch Satelliten-Shows in den Tourismus-Informationen in Nieblum und Utersum.

    Zur Eröffnung am 20. September 2020 im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum erscheint ein umfangreicher Katalog im Carlsen-Verlag sowie eine Sonderausgabe der Satire-Zeitung Alles, alles Gute. Dazu ist ein begleitendes Rahmenprogramm mit Bühnenprogramm, Lesungen, Signierstunden und Workshops geplant. Was davon umgesetzt werden kann, richtet sich nach der aktuellen Pandemiesituation und den entsprechenden Auflagen.