TERMINKALENDER

Infolge der andauernden Corona-Pandemie können im Haupthaus des Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum aufgrund der räumlichen Kapazitäten unter Einhaltung der Abstandsregelungen vorerst keine museumspädagogische Angebote stattfinden.

Zu bestimmten Terminen sind jedoch aktuell Schulklassen-Rallyes mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl möglich.

Ab Montag, den 22.11.2021 gilt die sogenannte „2G-Regel“ für Innenbereiche. Für einen Museumsbesuch oder einer Teilnahme an unseren Veranstaltungen benötigen Sie einen Nachweis, dass Sie geimpft oder genesen sind. Ausgenommen sind Kinder bis zur Einschulung, Minderjährige, die getestet sind (Schnelltest oder PCR-Test) oder anhand einer Bescheinigung ihrer Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden sowie Besucher*innen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können, dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen und getestet (Schnelltest oder PCR-Test) sind. Ab dem 16. Lebensjahr muss bei jedem Nachweis die Identität mit einem Lichtbildausweis nachgewiesen werden.

Bitte melden Sie sich für unsere Veranstaltungen vorab telefonisch unter 04681-2571 an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termin Informationen:

  • Do
    06
    Dez
    2018

    Kino im Friesen-Museum: Fridas Sommer

    19:30Friesen-Museum, Rebbelstieg 34, Wyk auf Föhr

    Spanien 1993: es ist Sommer in Barcelona, doch für die sechsjährige Frida sind es traurige Tage. Schweigend sieht sie zu, wie die letzten Gegenstände aus der Wohnung ihrer kürzlich verstorbenen Mutter verpackt werden. Zum Abschied laufen Freunde winkend hinter dem Auto her, das sie zu Verwandten aufs Land bringt. Und obgleich sie von der Familie ihres Onkels liebevoll aufgenommen wird, lebt sich Frida fernab ihrer Heimatstadt nur zögerlich in die neue Umgebung ein. Sie tollt mit ihrer Cousine Anna durch den Garten und erkundet die Hänge und den nahegelegenen Wald, aber trotz des strahlenden Sommers macht sich immer wieder Traurigkeit bei Frida breit. Das im Grunde lebensfrohe Mädchen verhält sich unvorhersehbar und launisch, was ihre Tante Marga und ihren Onkel Esteve vor echte Herausforderungen stellt. Wird Frida sich an ihr neues Zuhause gewöhnen?

    Ein berührendes Coming of Age-Drama über Krankheit und Tod – und das Leben danach.

    Festivals und Awards:

    67. Berlinale - Großer Preis der internationalen Jury Generation KPlus

    67. Berlinale - Preis für den besten Erstlingsfilm

    Filmfestival Málaga 2017 - Bester Spielfilm

    BAFICI 2017 - Beste Regie

    36. Filmfestival Istanbul 2017 - Spezialpreis der Jury

    Goya - Spanischer Filmpreis 2018 - Beste Regienewcomerin, Bester Nebendarsteller, Beste Nachwuchsdarstellerin

    Mumbai Film Festival 2017 - Bester Spielfilm

    Odessa International Film Festival 2017 - Bester Spielfilm

    Offizieller spanischer Beitrag für die Oscars 2018

    Internationales Frauenfilmfestival Dortmund/Köln - Debüt-Spielfilmwettbewerb Award 2018