Wyker Yacht Club Vortrag: LisaXing – ein Jahr um das Azorenhoch

Am 3. März um 19 h berichtet Nikolaus von der Lancken im Rahmen eines Multimedia-Vortrags im Friesen-Museum über seine einjährige Segelreise von Föhr in die Karibik und zurück.  Eintritt frei – um Spenden für die Jugendarbeit des Wyker Yachtclubs wird gebeten.

Mit dem Reisebericht gibt es Filmsequenzen von Vorbereitung und Abfahrt, den Atlantikpassagen und dem Leben auf den Karibikinseln Carriacou, Grenada, Bequi und St. Vincent. Zudem gibt es praktische Erfahrungen zu Wetter, Wachen & Schlafen, Essen, Navigation und Technik. Mit dabei sind  auch drei Hochseesegler, die selbst große Touren gemacht haben. Da nur 40 Plätze verfügbar sind empfiehlt sich eine Voranmeldung unter 04681 2571 (jeweils Di – So zwischen 14h und 17h).

Kino im Friesenmuseum: Donnerstag, 8.2.2018 19h30:  Act! Wer bin ich?

ACT! Wer bin ich?

Dokumentation, Deutschland 2017, 87 Min., FSK ab 12 freigegeben, IMDB: 7.8
Regie: Rosa von Praunheim

Während ihrer 10-jährigen Tätigkeit an einer Neuköllner Hauptschule beginnt die Lehrerin Maike Plath mit den sogenannten „Problemjugendlichen“ Theater zu machen und entdeckt ihre zahlreichen Stärken. Die Arbeit wird zum Erfolg. Als sie vom Schulamt aufgefordert wird, „Dienst nach Vorschrift“ zu machen, kündigt sie den Schuldienst und gründet mit zwei anderen Frauen den Verein ACT. Rosa von Praunheim liefert ein eindrückliches Portrait dieser Arbeit.

An diesem Donnerstag 11.01.2018 Winterkino:

„Körper und Seele“

Das Winterkino geht weiter: Am Donnerstag  den 11.01.2018 um 19h30 zeigen wir den Berlinale-Gewinner (Goldener Bär 2017)  aus Ungarn „Körper und Seele“. Wegen der großen Nachfrage am besten unter 04681 2571 zwischen 14h und 17h Plätze reservieren .

Coming of Age & Kino-Matinee

Winterkino im Friesen-Museum zeigt den ersten Langfilm des Studenten-Oskar-Preisträgers von 2015 aus Berlin, Ilker Çatak: „Es war einmal Indianerland“. Zwei Jahre lang arbeitete Çatak an diesem Coming-of-Age-Märchen, einer kongenialen Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nils Mohl, der 2012 dafür den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt, und auch das Drehbuch zu dem Film schrieb. Donnerstag, 14.12.2017, 19h30 Kino im Friesen-Museum Wyk. Platzreservierungen unter 04681 2571 zwischen 14h und 17h. friesen-museum.de/kino

Für den nächsten Winterkino-Film „Göttliche Ordnung“ am 28.12.2017 gibt es bereits so viele Anmeldungen, dass wir ihn am Freitag, den 29.12. 2017, noch einmal um 11h00 in einer Matinee-Vorstellung  zeigen! Bei Kaffee und Keksen können Sie in gemütlicher Atmosphäre diese herrliche Komödie, die jetzt schon einer der erfolgreichsten schweizer Filme aller Zeiten ist, im Friesen-Museum genießen. Freitag, 28.12.2017, 11h Kino im Friesen-Museum Wyk.